Sie sind hier:Home // Artikel// Bosseln

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Bosseln

Freitag, 25 Mai 2018 11:38

Kräftemessen

Auch in diesem Jahr war es wieder so weit, die „Bosselgiganten“ aus Himmelgeist, die 2. Josef-Kompanie und die Wildschützen aus Itter trafen nun zum „achten Male“ aufeinander um wieder einmal in einem packenden Wettkampf ihre Kräfte zu messen.

Die fünf Kilometer lange Runde durch die Jücht wurde, unterstützt von einem kleinen "Bagagewagen" mit diversen Muntermachern gegen die "klirrende Kälte", nach zirka vier Stunden von unseren Gästen aus Himmelgeist mit vier Würfen Vorsprung als Sieger beendet.

Herzlichen Glückwunsch von uns :-)

Zum Abschluss eines schönen Tages ging es dann zum traditionellen Grünkohlessen und ein, zwei Schlüssel ins altbekannte Jägerstübchen. Wann die letzten Spieler die Kabine verlassen haben (mussten) ist uns leider nicht überliefert worden...

… to be continued im November 2015 (..hoffentlich mit einem besseren Ende für uns ;-)

Wie alles begann

Ein kleiner Rückblick in Bildern

| Bitte anklicken um die Bilder größer darzustellen








..ein Außenstehender ;-)


  Die Bilder | Bosseln 2014

Publiziert in Bosseln
Freitag, 25 Mai 2018 11:36

Fünf Stunden Bosseln

Fünf Stunden Bosseln!

Zum vierten Mal trafen sich die befreundeten Kompanien die 2. St.-Josef-Kompanie aus Himmelgeist und die Wildschütz-Kompanie aus Itter, um sich beim Boßeln zu messen. Bosseln ist ein friesischer Volkssport und ähnelt dem Kegeln auf der Straße. Fünf Stunden und 190 Würfe mit der Holzkugel auf der zirka Fünf-Kilometer-Runde dauerte der Wettkampf. Beim anschließenden traditionellen Grünkohlessen im Jägerstübchen wurde gezählt und gerechnet. Sieger wurde die 2. St.-Josef-Kompanie Himmelgeist, ihre Gastgeber die Wildschütz-Kompanie, wurden zweiter Sieger - denn Verlierer gibt es nicht. Die Revanche gibt es am 19. November 2011 mit Himmelgeist als Gastgeber.

//  Quelle:  Rheinische Post vom 16.Dezember 2010

Publiziert in Bosseln
Freitag, 25 Mai 2018 11:26

Bosseln

Bosseln - Strassenwettkampf zwischen Himmelgeist und Itter

Es ist schon eine mordsmäßige Gaudi, was die Friesen sich da ausgedacht haben. Zwei Mannschaften treten auf einem wenig bevölkerten Weg gegeneinander an, um eine Holzkugel schwungvoll möglichst weit nach vorn zu befördern.

Die Mannschaften der rheinischen Interpretation des Spiels fanden sich in der 2. St. Josephskompanie aus Himmelgeist und den Wildschützen aus Itter. Beide haben in diesem Jahr eine Tradition des sportlichen Wettkampfs miteinander begründet. Es kam, wie es kommen musste: "Der Gastgeber aus Himmelgeist gewann die Runde durch die Jücht mit 3 Würfen Vorsprung." Herzlichen Glückwunsch aus Itter!

Die schwache Besiedlung des Rheinbogens, insbesondere was die Gastronomie angeht, wurde elegant und gut geplant von unseren Herausforderern umgangen. Ein voll gepackter Bollerwagen mit allem, was Kondition und Zielgenauigkeit erhöht, war unser treuer Begleiter. Kulinarischer Höhepunkt des Tages war der von Gerd selbst zubereitete Grünkohl mit Pinkel (bei letzterem handelt es sich nicht um die Ausscheidungsform von Altbier, sondern um eine geniale Mettwurst).

Nach einem Tag mit reichlich Sport an frischer Luft durften wir dann ohne schlechtes Gewissen noch ein Paar leckere Schlüssel schlürfen. Ein schöner Tag - Friesisch herb.


//  Klemens Görgen

Publiziert in Bosseln
Sie sind hier:Home // Artikel// Bosseln
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.